Amtliches Kilometergeld 2011

By | November 11, 2010

Das amtliche Kilometergeld 2011 bleibt von den Kürzungen des Budgets unberührt. Das bedeutet, dass Personen im öffentlichen Dienst weiterhin das bisher geltende amtliche Kilometergeld auch im Jahr 2011 erhalten. Unternehmen bzw. deren Angestellte können ebenfalls Kilometergeld vergüten, hier ist jedoch aus der Sicht des Finanzamts nur eine Vergütung bis zur höhe des amtlichen km-Gelds möglich. Eine Vergütung darüber hinaus, würde bedeuten, dass diese versteuert werden müsste.

Beim amtlichen Kilometergeld handelt es sich um eine pauschale Abgeltung sämtlicher Kosten die bei der betrieblich veranlassten Fahrt entstanden sind (gilt aber auch für Fortbildungen, welche zu Gunsten des Unternehmens stattfinden). Beim KM-Geld ist es egal, ob hier mit dem Auto, Mopded, Fahrrad oder zu Fuss gegangen wird. Ob Kilometergeld abgerechnet werden kann, hängt von verschiedenen Bedingungen ab, die erfüllt werden müssen, hier die 4 Bedigungen

  1. Es ist eine Dienstreise
  2. Der Höchstsatz des amtlichen KM-Gelds wird nicht überschritten (aber er darf darunter liegen!)
  3. Es ist ein privates Fahrzeug
  4. Ein Fahrtenbuch liegt vor

Was ist alles abgegolten mit dem Kilometergeld?

  • AFA bzw. Wertverlust des Autos, Motorrads, Fahrrads, …
  • Kosten für Diesel, Benzin, …
  • Wartung und Reparaturen
  • Radio GIS, Navi-Kosten, Mitgliedsbeiträge bei ÖAMTC, ARBÖ, …
  • Steuern, Gebühren, Versicherungen
  • Parkgebühren, Mautgebühren
  • Kreditraten bzw. Leasingraten

Höhe des amtlichen Kilometergelds 2011

Es kommt darauf an, mit welchem Typ von Fahrzeug man die Dienstreise tätigt, je nachdem richtet sich die maximale Vergütung pro Kilometer. Das amtliche Kilometer Geld hat sich seit 1.7.2008 nicht mehr verändert.
Fahrzeug amtliches Kilometer-Geld
PKW 0,42
Motorräder bis 250 ccm 0,14
Motorräder über 250 ccm 0,24
für jeden Mitfahrer und Mitfahrerinnen 0,05
Fahrrad bzw. zu Fuß für die ersten 5 km 0,24
Fahrrad bzw. zu Fuß ab 6 km 0,47

Alle Angaben in EUR pro gefahrenen Kilometer.

8 thoughts on “Amtliches Kilometergeld 2011

  1. Anonymous

    Guten Tag,
    ich möchte darauf hinweisen, dass es ab 1.1.2011 neue km-Geld Sätze gibt!
    Für Motorräder gibt es einen einheitlichen Satz – 0,24 – und auch für Fußweg bzw. Fahrrad > 2km gibt es einen neuen Satz – 0,38!

    Reply
  2. Anonymous

    ja richtig…seit einem jahr hat sich der spritpreis dermassen erhöht….das geht sich mit 0,44€ nicht mehr aus….wer ist da die zuständige stelle

    Reply
  3. MiGa

    Gibt es für Gefahrengut-Transporte ( mit PKW ) ein erhöhtes Kilometergeld ?

    Reply
    1. Andreas - Admin von Finanz-Journal.at

      Nein, da gibt es kein erhöhtes KM-Geld. Zu hinterfragen wäre hier, ob der PKW hier das geeignete und genehmigte Transportmittel ist/war? 😉

      Reply
  4. josef sperling

    wird das km-geld vom arbeitgeber automatisch ausgezahlt, oder muss das irgendwie beantragt werden? bekomme ich das auch beim finanzamt?

    Reply
    1. Andreas - Admin von Finanz-Journal.at

      Sehr geehrter Herr Sperling,

      das KM-Geld muss beim Arbeitgeber beantragt bzw. über diesen abgerechnet werden. Wenn dieser aus welchen Gründen auch immer nicht vergütet, so kann diese über den Jahresausgleich beim Finanzamt geltend gemacht werden.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.