Kontoübertrag – so wechselt man die Bankfiliale

By | August 29, 2008

Wenn ein Kontoübertrag ansteht, also wenn das Konto weiter bestehen soll, man aber die Filiale wechseln möchte, so muss man dies nur seiner Bank sagen. Mit dem Kontoübertrag wechselt man auch den jeweiligen Betreuer. Der neue Betreuer in der jeweilige neuen Filiale erhält von der alten Filiale die Kontomappe. Es bleibt alles wie gehabt – es gibt keine… Read More »

innufinoe

Kontoschließung

By | August 26, 2008

Wenn ein Kunde das Konto schließen möchte, so ist darauf zu achten, dass sämtliche Karten (wie z. B. Bankomartkarte oder Kreditkarten (MasterCard, Visa-Card) ebenfalls geschlossen werden. Weiters ist wichtig, dass bestehende Daueraufträge, oder Abbuchungsaufträge neu installiert werden, damit diese auch weiterhin durchgeführt werden. Man kann die Kontoschließung natürlich persönlich bei der bisherigen Bank durchführen, jedoch empfiehlt es sich,… Read More »

innufinoe

Bankgeheimnis – wofür und wieso?

By | August 26, 2008

Die Mitarbeiter und Beteiligte an Banken dürfen Geheimnisse, ie ihnen ausschließlich auf Grund der Geschäftsverbindung mit Kunden zugänglich gemacht worden sind, nicht offenbaren oder verwerten. Die Verletzung des Bankgeheimnisses stellt eine gerichtlich strafbare Handlung dar. Diese kann mit einem Strafrahmen von bis zu 1 Jahr Freiheitsstrafe bzw. einer Geldstrafe von bis zu 360 Tagessätzen geahndet werden. Das Bankgeheimnis… Read More »

innufinoe

Kontoauskunft und das Bankgeheimnis

By | August 25, 2008

Das Geschäftsverhältnis zwischen Kunden und Bank ist ein Vertrauensverhältnis. Alle Auskünfte über das laufende Geschäfte unterliegen daher dem österreichischen Bankgeheimnis und dürfen ausschließlich an bestimmte Personen kommuniziert werden (Zeichnungsberechtigte, Verfügungsberechtigte). Informationen dieser Art können zum Beispiel Auskünfte über den aktuellen Saldo, oder über die letzten Kontobewegungen sein. Dabei muss sichergestellt sein, dass die empfangene Person auch wirklich zeichnungs-… Read More »

innufinoe

Gemeinschaftskonto

By | August 25, 2008

Wird ein Konto auf den Namen von 2 oder mehreren Personen eröffnet, so liegt hier ein Gemeinschaftskonto vor. Dabei haftet jeder Mitinhaber des Gemeinschaftskontos voll für die Verbindlichkeiten auf dem Konto. Überziehungen- und Rahmenvereinbarungen müssen mit allen Verfügungsberechtigten auf dem Gemeinschaftskonto geklärt werden. UND-Konto: Hier gibt es nur eine gemeinsame Verfügungsberechtigung. Bedeutet, dass ALLE Kontoinhaber nur GEMEINSAM über… Read More »

innufinoe

Einzelkonto

By | August 25, 2008

Wenn ein Konto nur auf den Namen einer Person lautet, so spricht man von einem Einzelkonto.

innufinoe

Zeichnungsberechtigung Konto

By | August 25, 2008

Für ein Girokonto kann der verfügungsberechtigte Kontoinhaber zeichnungsberechtigte Personen (ZP) ernennen. Die Zeichnungsberechtigung bezieht sich auf alle Gelddispositionen (darunter versteht man z. B. Überweisungen, Barabhebungen, Daueraufträge, …). Alles andere dürfen nur Verfügungsberechtige machen. Wenn ein Zeichnungsberechtigter stirbt, so erlischt mit seinem Tod auch die Zeichnungsberechtigung auf dem jeweiligen Konto

innufinoe

Verfügungsberechtigung Konto

By | August 25, 2008

Verfügungsberechtigt auf einem Konto ist bzw. sind, nur der bzw. die Kontoinhaber. Der Kontoinhaber ist eine natürliche Person (also kein Unternehmen in Form einer GmbH oder AG), die aus der Geschäftsverbindung berechtigt oder verpflichtet sein soll. Mit einer Verfügungsberechtigung kann man folgende Dinge tun: Erteilen und Entziehen von Zeichnungsberechtigungen Änderungen des Kontowortlauts Antragstellung einer Bankomatkarte Antragstellung einer Kreditkarte… Read More »

innufinoe

Unterschriftprobenblatt – Konto

By | August 24, 2008

Um festzustellen, ob ein Auftrag auch ordnungsgemäß durchgeführt werden darf, müssen bei einer Kontoeröffnung oder Kontoänderung die jeweiligen Personen eine Unterschriftsprobe hinterlegen. Diese Unterschriftsprobe nennt man Unterschriftsprobenlatt. Wenn eine Zeichnungsberechtigung gestrichen wird, so muss nicht unbedingt ein neues Unterschriftsprobenblatt erstellt werden. Wenn jedoch ein neuer Zeichnungsberechtigter hinzukommt, so ist ein neues Unterschriftsprobenblatt anzufertigen.

innufinoe

Legitimierung bei einer Bank

By | August 24, 2008

Die Legitimierung ist nichts anderes als die Identitätsprüfung einer Person. Diese ist durch die Teilnahme der Person am Zahlungsverkehr wichtig. Sie trägt nämlich dazu bei, dass Zahlungen nicht auf fingierte Konten gelangen, wodurch ein Schaden entstehen könnte. Der Nachweis wird durch Vorlage eines amtlichen Lichtbild-Ausweises mit Unterschrift (Reisepass, Führerschein) erbracht. Dieser Ausweis muss von einer Behörde (wie z.… Read More »

innufinoe