Tageskurs – Was ist ein Tageskurs?

By | August 27, 2011

Unter Tageskurs versteht man im Börsenhandel einen bestimmten Handelstag an dem der Preis für Devisen, Wertpapiere und Waren festgelegt werden. Im Laufe des Tages kann es mehrere Kurse geben, weshalb in der Regel als Tageskurs der Schlusskurs als repräsentativer Kurs des Tages angesehen wird. Der Tageskurs bezeichnet man beispielsweise auch den Kurs beim Wertpapierkauf oder Wertpapierverkauf am Ausführungstag. Der Tageskurs ist also der Kurs der im Freiverkehr an einem bestimmten Tag festgelegt oder amtlich notiert wird. Er gilt neben dem Wertpapierhandel auch für Währungen oder Waren. Anders formuliert ist der Tageskurs der Börsen- und sonstige Kurs, welcher an einem bestimmten Tag zustande gekommen ist also notiert oder festgestellt wurde. Er bildet die Basis des Mark-to-Market. Der im außerbörslichen oder börslichen Handel festgelegte Marktwert für Devisen, Waren oder fungiblen Wertpapieren. Devisen bezeichnen hierbei den Wechselkurs. Innerhalb der Wertpapiere ist zwischen Kursnotierung in Prozent des Nominalbetrages und in der Stücknotierung von absoluten Beträgen zu unterscheiden. Kursnotierung des Nominalbetrages versteht zum Beispiel die Schuldverschreibungen und die Stücknotierung bezieht sich beispielsweise auf Aktien. Im Börsengesetz wird dabei der Begriff Börsenpreis verwendet, welcher an exakte im Gesetz geregelte Voraussetzungen gebunden wird und sich ausschließlich auf den Börsenhandel bezieht. Der Begriff Tageskurs wird beispielsweise auch beim Gold-, Silber- oder Metallhandel verwendet und legt den Wert fest, welcher am aktuellen Tag für zum Beispiel Silber oder Gold bezahlt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.