Bausparvertrag Vergleich

By | Dezember 3, 2010

Das Bausparen ist nach wie vor eine der beliebtesten Anlageformen in Österreich. Der Grund dafür ist die staatliche Bausparprämie, die zusätzlich zu den erzielten Zinsen ausbezahlt wird. Der Höchstbetrag hiefür ist jährlich € 1.200,-. Man kann natürlich mehr in den Bausparvertrag einzahlen, gefördert wird aber nur die erwähnte Summe.
Es gibt in Österreich vier verschiedene Bausparkassen, zwischen denen man auswählen kann. Bevor man einen Bausparvertrag abschließt – das ist pro Person nur einmal möglich – sollte man einen Vergleich der Konditionen der verschiedenen Bausparkassen durchführen.
Wenn die Unterschiede auch im Großen und Ganzen eher marginal sind, so gibt es doch im Bereich der Kontoführungsspesen, allfällige Boni für einen Einmalerlag etc. bei jeder Bausparkasse Besonderheiten.
Einen Bausparvertrag Vergleich kann man bequem und einfach im Internet durchführen: Auf www.bankenrechner.at (ein Service der Arbeiterkammer)   oder auf www.bankkonditionen.at hat man die Möglichkeit, zu vergleichen. Hier gibt man an, welcher Tarif zutrifft (Jugendtarif etc.) und ob die Verzinsung fix oder variable sein soll. Dann erhält man als Ergebnis die aktuellen Konditionen (Zinssatz etc.) der Bausparkassen und kann seine Auswahl treffen. Die Homepage der entsprechenden Bausparkasse ist mit bankenrechner.at verlinkt, sodass man dann gleich die Möglichkeit hat, online den Vertrag abzuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.