Rücktritt von einer Internet Bestellung bzw. Geschäft – geht das?

By | Juli 27, 2010

Sie haben im Internet etwas bestellt und sind dann zu einem anderem Entschluss gekommen, warum auch immer und möchten nun gerne vom Geschäft zurücktreten. Geht das? Die Antwort auf diese Frage ist JA, Sie können von Ihrem im Internet getätigten Geschäft natürlich auch zurücktreten. Sie haben ein kostenloses Rücktrittsrecht innnerhalb von 7 Tagen nach Abschluss des Vertrags bzw. wenn Sie die Warte erhalten haben.

Sie müssen hier keine Angabe von Gründen geben, denn Sie beziehen sich auf die Gesetzgebung im Fernabsatzgesetz. Die Widerrufsfrist verlängert sich sogar auf drei Monate, wenn Sie der Händler nicht über die Möglichkeit des Rücktritts informiert hat.

Es gibt aber auch Ausnahmen beim Rücktritt von Internet Geschäften, denn diese gelten nicht immer. Ausnahmen für einen Rücktritt nach einer Bestellung im Internet wären beispielsweise:

  • Reisen
  • entsiegelte Software
  • Spezialanfertigungen
  • Lieferungen die für einen Rücktransport nicht geeignet sind

Der Wermutstropfen für den Konsumenten dabei ist, dass er die Kosten für die Rücksendung übernehmen muss, sofern der Anbieter dies mit ihm so vereinbart hat und wie wir alle wissen, kann so ein Paket schon auch mal teuer werden. Besonders wenn es besondere Größen hat oder sehr schwer ist, kann es doch zu beträchtlichen Kosten führen ein Paket zurückzusenden.

Es ist ohne weiteres erlaubt im Online-Shop etwas zu bestellen, z. B. Mode, diese kurz anzuprobieren und diese dann zurückzusenden. Es liegt in diesem Fall kein wertmindernder Gebrauch vor. Wenn der Online Shop Benützungsentgelt verlangt, so ist das nicht korrekt! Was nicht sein darf ist, dass an der Ware deutliche Gebrauchsspuren vorhanden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.