Hausbank – Was ist die Hausbank?

By | September 19, 2011

Ein immer größeres Angebot von Bankprodukten und erst recht eine steigende Zahl an Banken, vor allem auch an Direktbanken im Internet führen dazu, dass sehr viele Leute mehr als nur eine Bankverbindung für sich nutzen. Dennoch wird es immer so sein, dass eine Bamk einen höheren Stellenwert genießt. Das ist meistens die Bank, bei der man sein Girokonto unterhält, auf welches das Gehalt oder andere Arten von Einkommen eingehen. Diese Bank bezeichnet man als Hausbank, weil bei dieser Bankverbindung die meisten Kontobewegungen durchgeführt werden. Gerade wegen des Gehaltseinganges ist die Hausbank die Bank, über die auch die meisten Überweisungen oder Lastschriften abgewickelt werden. Zudem ist die Hausbank die Anlaufstelle, die man in der Regel als erstes kontaktiert, wenn man beispielsweise einen Kredit benötigt oder andere wichtige finanzielle Fragen hat. Das liegt bei der Hausbank dann meistens auch daran, dass man aufgrund einer schon längeren und intensiveren Kundenbeziehung dort mehr Vertrauen hat oder sich meistens auch besser beraten und aufgehoben fühlt und sich daher auch schneller und lieber an die dortigen Ansprechpartner wendet, weil diese einen und die finanzielle Situation auch besser kennen. Dennoch kommt es immer häufiger vor, dass auch andere Banken und Angebote als die der Hausbank zu Rate gezogen werden, um durch Vergleiche zu sehen, wo die besseren Konditionen zu bekommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.