Aktien kaufen jetzt?

By | September 26, 2011

Soll man jetzt Aktien kaufen nachdem die Kurse so zurückgegangen sind?

Getreu der Börsenweisheit „Buy on bad news“ wäre nach der Baisse der letzten Tage ein fast perfekter Einstiegspunkt um sein Depot mit günstigen Aktientiteln zu bestücken. Trifft dies auch für die derzeitige Situation zu?
Von Anfang Juli bis Mitte August verlor der DAX aufgrund der Schuldenproblematik in Europa und den USA über 1000 Punkte. Den Großteil der Baisse frühstückte der DAX innerhalb von nur 11 Tagen ab. Nach den zum Teil Panikverkäufen konnte sich der deutsche Leitindex dann um 500 Punkte erholen. Beim ATX war es sogar noch schlimmer. Dieser Stand Anfang Juli noch bei 2800 Punkten und schlitterte dann sogar auf 2100 Punkte runter.
Generell kann man sagen, dass nach einem so extremen Bärenmarkt ein guter Zeitpunkt wäre um Aktien günstig zu kaufen. Allerdings sollte dies nur für kurzfristig orientierte Anleger eine Option sein. Denn schaut man sich den Markt, insbesondere den DAX an, war dieser bei 7500 Punkten überbewertet. Seit Anfang 2009 kletterte der DAX fast unaufhaltsam von unter 4000 Punkten auf über 7500 Punkte. In dieser Zeit war und ist die Krise noch lange nicht überstanden. Nach Irland und Portugal stand nun zunächst Griechenland vor dem Bankrott und Länder wie Italien und Spanien klopfen auch schon an die Tür des Rettungsschirms. Wenn man beim ATX weiter zurück blickt sieht man ebenfalls ähnliches. So gab es Mitte 2007 einen Höchststand von fast 5000 Punkten. Nun stehen wir bei ca. der Hälfte!

Trotz dieser anhaltenden Probleme hielt sich der DAX längere Zeit zwischen 7000 und 7500 Punkten (nur knapp vom Allzeithoch entfernt!) und daher war eine ausgiebige Korrektur längst überfällig.
In Anbetracht dieser Tatsachen sind die Märkte derzeit nicht auf einem niedrigen Stand, sondern nahezu als normal zu bewerten.
Jeder Anleger der nun denkt ein Schnäppchen machen zu können, sei gewarnt: Der Markt ist immer noch instabil, weitere Korrekturen von mehreren Prozenten könnten folgen und in anbetracht der derzeitigen weltwirtschaftlichen Lage ist mit Erholungen an oder über die 7000 Punkte des DAX nicht zu rechnen. Auch beim ATX kann man froh sein, wenn dieser die 3000 Punkte wieder mal übersteigt. Seit der großen Krise Ende 2008 ging es nicht mehr über die 3000 Punkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.