Heizöl im Sommer kaufen! Ist es sinnvoll Heizöl bereits im Sommer zu kaufen?

By | September 6, 2012

Jeder Besitzer einer Ölheizung kennt die Überlegung: Im Winter ist das bitter benötigte Heizöl bitterteuer, wieso also nicht im Sommer bereits kaufen? Die Überlegung ist durchaus einiges Nachdenken wert, spart sie dem Käufer doch bares Geld.

So ist Heizöl, aufgrund der geringeren Nachfrage, im Sommer generell günstiger als in Wintermonaten, wenn es in großen Mengen benötigt wird. Nimmt man die Werte des vergangenen Jahres 2011 als Beispiel, so hat sich das Heizöl übers gesamte Jahr gesehn um ca. 15 Prozent verteuert. In den Sommermonaten war dagegen ein deutlicher Einbruch des Preises festzustellen. Einem Höhepunkt des Heizölpreises in Höhe von 88, 94 Euro im November 2011, steht ein Tiefstpreis von 75 Euro im Juli des Jahres gegenüber. Durch die Schuldenkrise und die großen Währungsschwankungen des letzten Jahres, und die Strategie vieler Österreicher, das dringend benötigte Gut bereits im Sommer einzulagern, war der Durchschnittspreis für Heizöl im letzten Jahr teuer wie nie. Durchschnittlich einen Euro pro Liter haben die Österreicher für ihr Öl bezahlt.
Nur im Sommer kaufen spart also keineswegs soviel wie gewünscht. Um beim Heizölkauf richtig Geld zu sparen, ist es empfehlenswert in größeren Gemeinschaften Öl zu ordern. Solche Großbestellungen erhalten verbilligte Konditionen, so dass es durchaus zu empfehlen ist, sich mit dem Viertel, der Straße, oder einfach nur dem Nachbarn, zusammenzuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.