Zinsen Österreich – Wie hoch sind die Zinsen derzeit in Österreich?

By | Oktober 4, 2011

Die Europäische Zentralbank hat in kurzen Zeiträumen die Leitzinsen zweimal angehoben. Mittlerweile steht der Leitzins bei 1,5 Prozent, dieser wird durch Inflationsrisiken begründet.
Durch die Leitzinserhöhung können sich vor allem die Sparer freuen, denn erste Banken in Österreich haben bei ihren Sparprodukten die Zinsen um 0,25 Prozent angehoben.

Wenn man hohe Zinsen haben möchte, so sollte man nicht unbedingt auf ein Sparbuch aus sein, denn die Banken haben es sich angewöhnt, dass es auf Online-Produkte höhere Zinsen gibt wie auf ein Sparbuch. So gibt es bei der DenizBank z. B. aktuell 2,75 % für Spareinlagen welche über 12 Monate gebunden sind. Wer sein Geld nicht so lange binden möchte, der kann mit ca. 1,8 bis 1,9 % für täglich fällige Spareinlagen rechnen. Wer ein Neukunde bei diversen Banken ist, kann mit ein wenig höhere Zinsen rechnen.

Aktuell braucht man wohl nicht mit weiteren höheren Zinserhöhungen rechnen, eher geht es sogar nach unten durch die Unsicherheiten auf den Finanzmärkten.  Für 2012 rechnet man dagegen mit einer längeren Pause, in der es keine weitere Erhöhung der Leitzinsen geben wird.
Auf der einen Seite freut sich der Sparer, dass er für sein angelegtes Geld mehr Zinsen bekommt, auf der anderen Seite ist es für Kreditnehmer ein Gräuel, da sie für ihr geliehenes Geld höhere Zinsen bezahlen müssen.
Auch wenn die Sparzinsen noch mal steigen werden, so reicht es kaum aus, um damit die Inflation (zur Zeit bei etwa 3 Prozent und mehr) auszugleichen. Experten rechnen mit keinem größeren Rückgang bei der Inflation.
Wer die aktuellen Zinsen in Österreich vergleichen möchte, der kann dies kostenlos auf Bankkonditionen.at tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.