Pensionsrechner online

Wann und mit wie viel in Pension gehen? Diese Frage klärt ein Pensionsrechner und es gibt auch online Pensionsrechner, die erlauben, diese Fragen online zu klären. In Österreich gibt es insgesamt 5 verschiedene Pensionsversicherungs-Anstalten, wobei die meisten in der PVA (Pensionsversicherungsanstalt) versichert sind und von dieser die Pension erhalten. Daneben ist die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft und der Bauern sowie der Eisenbahner die größeren Versicherungsanstalten die Pensionen auszahlen.

Ganz gleich welche Anstalt, immer der gleiche Pensionsrechner

Ganz gleich, bei welcher Sozialversicherung Sie nun Ihr Pensionskonto laufen haben oder vielleicht auch bei mehreren Anstalten Ihre laufenden Beiträge bezahlen – Sie können mit einem Klick auf Ihr Pensionskonto online schauen und sehen dort, wie viel Sie bisher bezahlt haben, können eine Pensionsermittlung (=Pensionsrechner) starten und sehen hier, den fiktiv ermittelten Pensionswert. Hier wird auch aufgelistet, wie viele Monate Sie bisher gearbeitet haben die für die Ermittlung der Pensionsrechnung notwendig sind. Dieser online Pensionsrechner ermittelt die Daten auf der Grundlage, dass der Pensionsantritt laut Gesetz passiert, also von keiner Frühpension hier die Rede ist.

Wie aber können Sie nun auf den online Pensionsrechner zugreifen?

Den online Pensionsrechner erreichen Sie unter der URL

Die Verwendung ist jedoch nur mit einer Bürgerkarte, online BKU oder Mobile BKU möglich. Dies deshalb, damit hier kein Missbrauch geschieht! Sie können z. B. die eCard als Bürgerkarte verwenden, jedoch benötigen Sie hier einen Kartenleser. Dies ist meist sehr umständlich. Flexibler ist die Neuerung, dass auch via Handy die Bürgerkarte simuliert werden kann. Man meldet sich über Username und Passwort an, erhält dann aufs Handy einen TAN-Code zugesandt und damit ist man dann am Pensionskonto angemeldet. Sehr zu empfehlen. Die einmalige Registrierung dauert ca. 1 Woche und wird als RS-A Brief per Post zugestellt. Mehr Informationen darüber findet man unter diesem Link:

Kommentare

  1. By Fiedler Roswitha

    Antworten

  2. By FERCHER BERTA/GERDA

    Antworten

  3. By Notburga Marianne RAPPOLD

    Antworten

  4. By Rabenlehner Isabel

    Antworten

  5. By Grieb Irene

    Antworten

  6. By Veber Margarethe

    Antworten

  7. By meryem tiryaki

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>