Kann man mit Autowerbung Geld verdienen?

Ist es in Österreich möglich, dass man mit Autowerbung Geld verdient bzw. wie seriös ist dies?

Autowerbung zählt vor allem in Ballungszentren und Straßen mit hoher Verkehrsfrequenz zu einer Methode,
keinen Schriftzug ungelesen zu lassen. An Kreuzungen und in Stauzonen bleibt der Blick auf andere Fahrzeuge selbst bei einem Desinteressen seiner Umwelt nicht aus.
Laut pro Kopf Statistik die meisten “bedruckten Fahrzeuge” sind in der Hauptstadt Wien, beziehungsweise in den Bundeshauptstädten Graz und Salzburg zu finden.

Aber ist es in Österreich auch möglich, als Werbeträger Geld zu verdienen?

Kurz gesagt: “Schwer”. Das augenscheinliche Überangebot durch Nebenverdienste als Werbeträger am eigenen PKW trügt. Denn abgesehen von der Tatsache, dass es wesentlich mehr Interessenten gibt als Auftraggeber, gilt es vorab die schwarzen Schafe herauszufiltern, die die Fahrzeugbesitzer mit unseriösen Anzeigen zu Einmalzahlungen verführen, welche die Eintragung in Datenbanken oder Ähnliches versprechen.

In Bezug auf die Seriosität in Sachen Autowerbung in Österreich bleibt also zu sagen, dass es sich hier wie auch bei den meisten anderen Zusatzverdienstmöglichkeiten verhält: Wo man schon im Vorfeld zur Kasse gebeten wird, steckt meist ein Nepp dahinter. Der bessere Weg für diejenigen, die dennoch ihre Tankfüllungen mit diesem Zusatzverdienst bezahlen möchten, ist der direkte Kontakt mit den unzähligen potentiellen Werbepartnern.

Wer jedoch einen steten Nebenverdienst zur Aufbesserung seines Haushaltsetats benötigt, sollte sich besser anderweitig umsehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>