Ärmste Länder der Welt

Die ärmsten Länder der Welt sind die Entwicklungsländer. Als Entwicklungsland wird ein Land bezeichnet, welches wirtschaftlich, sozial und politisch nicht oder nur kaum entwickelt ist bzw. hier einen relativ niedrigen Stand aufweist. Gemeinhin werden Länder bzw. deren Einwohner als arm bezeichnet, wenn diese nicht mehr wie 1,25 US-Dollar pro Tag zur Verfügung haben.

Hier eine Liste der ärmsten Länder der Welt:

  1. Tadschikistan
  2. Niger
  3. Malawi
  4. Eritrea
  5. Guinea-Bissau
  6. Liberia
  7. Sierra Leone
  8. Burundi
  9. Äthiopien
  10. Demokratische Republik Kongo

Viele bzw. alle der armen Länder liegen in Afrika. Der Kontinent Afrika ist Sinnbild für das Arme dieser Welt, ein Kontinent, der immer wieder von Unruhen bestimmt wird und vom Westen bzw. nunmehr auch Osten seiner Bodenschätze beraubt wird. Hinterlassen wird nur Armut und Chaos.

Kommentare

  1. By geograph

    Antworten

  2. Antworten

  3. Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>